Puschkin oder Zarskoje Selo (Zarendorf -auf Deutsch)

Die Stadt Zarskoje Selo mit rund 80000 Einwohnern entstand im 19. Jahrhundert als Sommerurlaubsort für die Aristokratie. 1937 wurde sie nach dem Dichter Alexander Puschkin umbenannt, der von 1811-17 am örtlichen Lyzeum (Lehreinrichtung für die Jungen aus den adeligen Familien) unterrichtet wurde. Alexander Puschkin besuchte diesen Ort mehrmals, im Jahre 1831 verbrachten Puschkin und seine Braut Natalia hier in einem herrlichen Holzhaus (wird heute als Puschkins Datscha genannt) ihre Fltterwochen.

1998 erhielt die Stadt ihren ursprünglichen Namen zurück.

 

 

счетчик посещений besucherzahler russian brides